Startseite / Heckenscheren / Makita Heckenscheren

Makita Heckenscheren

Die Makita Heckenscheren zeichnen sich durch satte Leistung aus. Die Motoren sind sehr drehfreudig und die Messer häckseln sich durch jegliche Arten von Gebüschen. Leider geht diese enorme Leistung auf Kosten des Gewichts. Alle Maschinen Makitas wiegen über 3 kg und sind damit für lange Anwendung weniger zu empfehlen.

Makita UH4850

Makita UH4850

Produktfoto Makita UH4850

Die UH4850 aus dem Hause Makita besitzt ein beidseitig geschliffenenes Obermesser . Durch das gegenläufige System ist sie besonders leise im Betrieb. Der integrierte Anstoßschutz verhindert, dass sich das Messer unsachgemäß abnutzt und unangenehme Rückstöße werden vermieden.

Mit einer Leistungsaufnahme von 500 Watt bietet die UH4850 genügend Power, um Hecken kraftvoll abzuschneiden. Durch die Hubzahl von 1500 Umdrehungen pro Minute wird jeder Ast sauber getrennt, ohne die Schnittstelle zu verletzen.

Die Messerlänge beträgt 48 cm. Damit ist sie als Einsteigergerät für kleinere Hecken  bestens geeignet. Das Gewicht von 3,4 kg ist jedoch etwas hoch ausgefallen. Für kurze Schnittsessions eignet sich die Makita UH4850 jedoch bestens.

Makita UH6540

Makita UH6540

Produktfoto Makita UH6540

Die UH6540 bietet einen leistungsstarken  600 Watt Motor bei gleicher Hubzahl wie die UH4850. Auch an der Schnittlänge wurde gewerkelt. Ganze 65 cm stehen dem eifrigen Gärtner nun zur Verfügung. Damit kann die UH6540 getrost für große, weitläufige Hecken eingesetzt werden.

Leider spielt bei längeren Schnittarbeiten das Gewicht auf Dauer eine belastende Rolle. Mit 4,1 kg ist die dieses Gerät so schwer, wie manche Motorheckenschere und damit nicht für lange Schnittarbeiten zu empfehlen . Die UH6540 ist für den Hobbygärtner zu empfehlen, der recht hohe oder breite Hecken und viel Kraft besitzt, um längere Schnittsessions durchzuführen.

Makita UH5550 und UH6350

Makita UH5550

Produktfoto Makita UH5550

Die UH5550 ist eine abgespeckte Version von Heckenscheren aus dem Hause Makita. Sie besitzt eine Leistung von 500 Watt. Damit ist sie dennoch noch stärker, als manch anderes Produkt. Leider eignet sie sich mit 3,5 kg nicht für längere Arbeiten an Ihren Hecken.

Durch die beidseitig geschliffenen Obermesser  ist ein exakter und geradliniger Schnitt möglich. Jedoch fällt es schwer, das Gewicht unter Kontrolle zu halten. Der Benutzer genießt dennoch einen ruhigen Betireb durch die gegenläufigen Messer.

Eine überstehende Führungsleiste  verhindert Rückstöße. Damit wird ebenfalls ein unsachgemäßes Abnutzen der Obermesser verhindert. Als Zubehör wird ein Aufbewahrungshalter mitgeliefert, damit die Maschine sachgemäß verstaut werden kann.

Die UH6350 besitzt gegenüber der UH5550 ein verlängertes Schnittwerk. Mit 63 cm können auch größere Hecken mühelos geschnitten werden. Jedoch ist die UH5550 mit 55 cm auch sehr gut bestückt.

Makita UH5540 und UH4540

Makita UH5540

Produktfoto Makita UH5540

Die beiden Heckenscheren zeichnet eine Eigenschaft besonders aus: satte Leistung . Mit stolzen 600 Watt trumpfen sie auf. Damit schneiden sie sich mühelos durch dichtestes Gebüsch und hinterlassen dabei ein sehr sauberes Schnittbild.

Leider sind die Schnittlängen mit 45 cm bei der UH4540 bzw. 55 cm bei der UH5540 etwas kurz geraten. Auch das Gewicht  wurde hier seitens Makita nicht optimiert. 3,8 kg liegen schwer in den Händen.

Beide Maschinen verwenden eine neue Getriebekonstruktion, die einen vibrationsarmen Lauf ermöglicht. Auch der Messerabstand wurde verbessert. Mit 31 mm können auch alte, kräftige Zweige  geschnitten werden.

Makita BUH650RDE

Makita BUH650RDE

Produktfoto Makita BUH650RDE

Wer besonders umweltfreundlich und leise arbeiten will, greift auf die Akku-Heckenschere  Makita BUH650RDE zurück. Diese Heckenschere ist mit einem 36-V-Antrieb ausgerüstet und bringt mit einer Messerlänge von 65 cm das nötige Schnittwerk mit, um auch große Hecken mühelos bearbeiten zu können.

Der Nachteil des hohen Gewichts  setzt sich jedoch auch bei dieser Heckenschere fort. Mit 5,2 kg ist sie kaum für längere Arbeiten zu empfehlen. Jedoch  hat der Hersteller bei diesem Gerät an der Gewichtsverteilung gearbeitet, wodurch Ermüdungserscheinungen reduziert werden sollen. Zudem wurde auch am Bedienungskomfort gearbeitet. Der Handgriff ist drehbar und um bis zu 90° arretierbar.

Mit dem integrierten Messerschnellstopp  wurde zudem der Sicherheitsaspekt berücksichtigt. Die Makita BUH650RDE eignet sich somit nicht nur für den schnellen Einsatz, sondern kann auch über längere Zeit mühelos geführt werden.